Das Multiflexboard dient als Bettverlängerung, wenn man im T5 / T6 Multivan oder California Beach unten schlafen möchte


Das originale Multiflexboard von VW ist ab Werk serienmäßig (California) bzw. für 488 € (Multivan) erhältlich. Nachträglich im VW-Zubehör kostet es 639 € (!). Eine Übersicht zu seinen Funktionen haben wir hier.

Aber natürlich bieten sich zum originalen Board einige Alternativen:

  • Zunächst gibt es die Möglichkeit sich eine Bettverlängerung selbst zu bauen. Hierzu kann ich sagen, wird euch bau-ich-mir-selbst.de auf absehbare Zeit leider keine Multiflexboard-Bauanleitung zur Verfügung stellen, da wir mit dem originalen Multiflexboard momentan sehr zufrieden sind (insbesondere nach der Ergänzung um die zwei kleinen Gasdruckfedern). In den bekannten Foren gibt es eine gewisse Auswahl an Anregungen für ein solches Projekt und über Google finden sich Selbstbauanleitungen. Eine Sammlung an Anleitungen haben wir in einem weiteren Artikel hier für euch gesammelt.
  • Darüber hinaus gibt es Multiflexboard-Nachbauten von Drittanbietern wie z.B. Bus-Boxx-München. Deren Variante ist solide konstruiert und mit 319 € unschlagbar günstig (Preis: Stand Februar 2018).

Foto: Bus-Boxx-München

  • Als Premium-Alternative -aus Campersicht- kann man die Verwendung eines Schrank- / Küchen-Moduls als Bettverlängerung ansehen. Sowohl preislich als auch vom Aufwand her, wenn man dieses selbst anfertigt. Hersteller wie VanEssa bieten diese Heckküchen für 1745 € aufwärts an. Sie liefern dafür solide Qualität in ansprechendem Design.
  • Wer es jedoch individueller möchte (ohne Festlegung welche Kühlbox zu kaufen ist, da nur sie in die entsprechende Schublade passt), dem bleibt vermutlich nur die Selbstbau-Variante. In jedem Fall gilt für die Verwendung von Heckküchen / Heckschränken: an das Gepäck zwischen Modul und Rückbank kommt man nur sehr umständlich heran.

VW T5 Ladekantenschutz Edelstahl Stoßstange Einkauf Laden Kofferaum

Hier die Vor- und Nachteile der Optionen aus unserer Sicht im Überblick (ohne Anspruch auf Vollständigkeit):

VW T5 California Multivan Multiflexboard Uebersicht Tabelle Alternativen

(alle Preise Stand 03/15 und02/18)

Und hier stellen wir euch noch das sehr coole modualre Bett von Alexander als selbst gebaute Alternative zum Multiflexboard vor (und er hat auch einen Heckauszug 2.0 gebaut!):

Alexanders Beschreibungen zu den Fotos der Galerie:

(die Reihenfolge in der Galerie entspricht nicht der Liste – siehe Bildnamen)
Bild 1: hintere Längsständer
Bild 2: beide, symmetrische, Längsständer
Bild 3: beide Querträger schon eingesetzt
Bild 4: Detatilbild zu „Nut und Feder“, weiss nicht ob man das auch so
nennt. Beide seiten je zur Hälfte eingefräst
Bild 5: kleine Ausfräsung rechts, für das letzte Bettteil, kommt später dazu
Bild 6: mittlere Bettplatte mit Ausfräsungen für die „Nut und Feder
Verbindung“ zum Untergestell und ein paar Löcher zum greifen, sowie
Gewichtsreduzierung
Bild 7: mittlere Bettplatte aufgelegt und runtergedrückt, relativ
schwergängig gebaut, soll ja nix quietschen 😉
Bild 8: Detailbild zu „Nut und Feder Verbindung“ der mittleren Bettplatte
Bild 9: Aufnahme von unten und hinten aus dem Kofferraum
Bild 10: letzte Bettplattevon oben
Bild 11: letzte Bettplatte von oben
Bild 12 Rohrschellen auf beiden Seiten der Ausfräsungen mit 9mm
Innendurchmesser, Edelstahlrohr mit 10mm Aussendurchmesser
Bild 13 Gedotec Möbelscharnier 30 x 65 eingefräst und mit
Einschraubmuttern M4 x 15mm und den passenden Senkkopfschrauben befestigt
Bild 14: durch die Möbelscharniere ensteht kein Überstand und die beiden
Platten sind plan. So drückt auch nix auf die umgeklappte Rücksitzbank.
Der gesamte Bettaufbau ist auch mit den beiden Rücksitzen anstatt der
Rücksitzbank möglich. Genauso wie mit Rüksitzbank und den beiden
Rücksitzen. Dann wird das senkrechte „Bettgestell“ Bild 1 bis Bild 5
weggelassen. Die Verbindung zwischen Multiflexboard und mittleren
Bettplatte wird durch ein Spannverschluss auf der Unterseite erreicht.
(Kein Bild gemacht). Die Dort aufeinander treffenden Längskanten habe
ich durch Klebevliesstreifen „ruhig“ bekommen.
Bild 15: Gesamtaufnamhe der letzten Bettplatte
Bild 16: letzte Bettplatte senkrecht in die kleinen Ausfräsungen (Bild
5) ein gestellt
Bild 17: Detailaufnamhe dazu
Bild 18: Gesamtes Bett aufgenommen durch den Kofferraum
Bild 19: Bild von oben auf die kleine Ausfräsung zwischen mittlerer und
letzter Bettplatte
Bild 20: letzte Bettplatte liegt auf der umgeklappten Rüksitzbank auf.

Siehe auch:

Selbstbauanleitung Multiflexboard für VW T5 / T6 mit Bodenschienen

Videoanleitung: Multiflexboard VW T5 / T6 für Multivan und California Beach

Selbstbauanleitung: Multiflexboard mit Gasdruckfedern im VW T5 / T6 Multivan und California Beach – EMPFEHLUNG!

bau-ich-mir-selbst 2015_10_07 Banner UPDATES Newsletter anmeldung