California Beach Bear-Lock VW T5 T6 bau-ich-mir-selbst.de 7565

VW T5 Diebstahlschutz: Bear-Lock, GPS-Tracker und Co.

Diebstahlschutz

In jeder Diebstahlstatistik kann man es lesen: VW-Busse gehören zu den am meisten gestohlenen Fahrzeugen in Deutschland. Zwar nicht in absoluten Zahlen, aber relativ. Insbesondere T5 und hier vor allem Californias sind beliebt bei Dieben und Teileverwertern.


Dieser Sachverhalt schlägt sich in der Einstufung der Vollkasko-Versicherung nieder. Zweithöchste mögliche Stufe. Unser Versicherungsvertreter war damals recht erstaunt und erzählte uns, dass er nur einen Kunden hat, dessen Fahrzeug höher eingestuft ist: ein Ferrari-Fahrer. Bei unserer Versicherung ist außerdem nur ein Tarif mit 1000 € Selbstbeteiligung möglich.

Um trotzdem beruhigt schlafen zu können haben wir uns mit den folgenden Sicherungssystemen beschäftigt:

  • Bear-Lock Gangschaltungssperre
  • OBD/CAN-Unterbrechung
  • Lenkradkralle
  • GPS-Tracker
  • Gaswarner (für Übernachtungen im Bus)
  • (Alarmanlagen  – folgt)

Bear-Lock Gangschaltungssperre

Als Kernfeature sehen wir aufgrund des großen Erfolgs und der guten Erfahrungen, die man in Foren nachlesen kann, den Einbau einer Bear-Lock Gangschaltungssperre. Hierbei wurden wir freundlicherweise von unserem Premium-Partner Bear-Lock unterstützt. Sowohl die Beratung auf der Webseite, als auch die Hilfe bei der Wahl einer autorisierten Fachwerkstatt war durchweg professionell. Vor dem Einbau konnten wir uns von der Robustheit und hohen Fertigungsqualität der Bauteile überzeugen. Vom Einbau selbst können wir keine Fotos online stellen. Der Einbau dauerte drei Stunden, kostete dementsprechend drei Stundensätze, die Ausführung ist tadellos und die Bedienbarkeit der Gangschaltungssperre ist denkbar komfortabelCalifornia Beach Bear-Lock VW T5 T6 bau-ich-mir-selbst.de 7562Da es unterschiedliche Varianten gibt verweisen wir an dieser Stelle auf die Webseite von Bear-Lock, bzw. an die dort aufgeführten Fachbetriebe. Wir haben für den Einbau die Firma Riess & Lang Automobile in Waiblingen Hegnach ausgewählt. Alles wurde dort ausgesprochen freundlich und überaus zufriedenstellend durchgeführt. Unsere klare Empfehlung für den Rems-Murr-Kreis!

Preis: Anfrage bei Bear-Lock für ein fahrzeugspezifisches Angebot + 2-3 Stundensätze

Wichtig: es ist vom TÜV zwingend gefordert, dass der Einbau von einer Fachwerkstatt durchgeführt wird!

Das sagt der Hersteller:

„Die mechanischen Gangschaltungssperren sind Diebstahlsicherungen, die das Schalten und somit das Fortbewegen des Fahrzeuges verhindern. Sie blockieren das Schalten im eingelegten Rückwärtsgang (manuelles Getriebe) oder in eingelegter Parkposition (Automatikgetriebe), sodass andere Gänge bzw. Wählstufen zum Losfahren nicht eingelegt werden können.“

„Neben geprüfter Sicherheit vom TÜV NORD sind auch die besten Aufbruchversuche unter guten Werkstattbedingungen erfolgreich getestet worden.“

Quelle: Bear-Lock, https://www.bear-lock.de/produkte/gangschaltungssperren

Wir sind absolut überzeugt und zufrieden: ganz klare bau-ich-mir-selbst.de – Empfehlung!

OBD/CAN-Unterbrechung

Nach unserem Kenntnisstand stellt die serienmäßige Wegfahrsperre keine nennenswerte Hürde für spezialisierte Diebe dar. Über die Diagnoseschnittstelle (OBDII) unter dem Lenkrad verschaffen sich Diebe Zugang zum “Nervensystem” des Fahrzeugs und deaktivieren binnen Minuten die Wegfahrsperre. Dagegen gibt es die Maßnahme, eine entsprechende Zuleitung zu der Dose an einer geheimen Position zu unterbrechen oder die Schnittstelle umzupinnen. An der Unterbrechungsstelle sollte dann ein Schalter eingebaut werden, sodass für Fehlerdiagnosen eine Verbindung zum Fahrzeug-CAN möglich ist. Bei der Variante umpinnen benötigt man dann einen entsprechenden Adapter, der die Belegung wieder korrigiert. Wir halten dies beides für sehr probate Mittel. Weiterführende Beratung, wo solch eine Unterbrechung möglich ist bzw. ob es Fachwerkstätten gibt, die so etwas anbieten entnehmt bitte den einschlägigen Foren.

Preis: je nachdem, ob man es selbst macht oder machen lässt…

Ebenfalls: klare bau-ich-mir-selbst.de – Empfehlung!

Lenkradkralle

Dazu haben wir unterschiedliche Meinungen gefunden. Mal heißt es, so etwas hält keine 10 Sekunden, mal heißt es die Abschreckung genügt. Fakt ist: eine konventionelle Lenkradkralle ist unter Umständen zu klein für einen VW T5. Wir haben ein sehr robust wirkendes Modell gekauft und mussten feststellen, dass sich das Lenkrad noch komplett drehen lässt. Einziges Sicherheitsplus ist allerdings nur ein Nebeneffekt. Die Hupe ist gedrückt und würde während der Abfahrt ein Dauerhupen verursachen. Naja…

Preis: um 50 €

Wir haben uns nicht überzeugen lassen, deshalb: keine bau-ich-mir-selbst.de – Empfehlung.

 

GPS-Tracker

Klingt zunächst super! Ein versteckt verbautes Modul registriert eine unbefugte Fahrzeugbewegung, schlägt Alarm und meldet sogar, wo sich das Fahrzeug befindet. Trotzdem haben wir uns dagegen entschieden. Aus folgendem Grund: da Fahrzeugdiebe heute in der Regel hoch spezialisiert sind, wird garantiert jeder einen sogenannten Breitband- oder Handy-Blocker dabei haben. Dieser verhindert sowohl, dass der Tracker die Position bestimmen kann, als auch, dass diese via Handynetz mitgeteilt werden könnte. Das ist keine generelle Aussage, wir schätzen die Situation nach unserer persönlichen Abwägung so ein. In vielen Fällen funktionieren die Tracker sicherlich sehr gut und helfen gestohlene Fahrzeuge wiederzufinden.

Preis: ab 30 €

Wir sind von der Wirksamkeit nicht überzeugt, deshalb: keine bau-ich-mir-selbst.de – Empfehlung.

Gaswarner (für Übernachtungen im Bus)

Es kursieren Berichte über Camper, deren Fahrzeug in der Nacht mit Betäubungs-Gas geflutet wurde um sie dann betäubt ausrauben zu können. Was an solchen Berichten dran ist, können wir nicht sagen. Wir kennen niemand dem so etwas passiert ist. Es gibt aber auch für dieses Szenario Produkte, die diese Gefahr abwehren sollen. Gaswarner, speziell für Betäubungs-Gase. Sie sind kompakt konzipiert und werden einfach mit der Zigarettenanzünder-Steckdose betrieben. Wer sich damit besser fühlt, wird auch nicht arm davon.

Preis: ab ca. 90 €

VW T5 T6 Bulli Rückbank Fahren Camping Bus Hund BabyWir haben hiervor keine Angst. Ob Tag oder Nacht, eine Annäherung an unseren Bus bleibt nicht unbemerkt von unserem lebenden 34 Kg Alarmsystem der Marke: Riesenschnauzer. 🙂

Trotzdem geben wir eine bau-ich-mir-selbst.de – Empfehlung.

Fazit:

Auch wenn Angst „nur“ ein Gefühl ist, die Statistiken und vielen Berichte über gestohlene VW-Busse haben uns veranlasst, das Thema Diebstahlschutz zu bearbeiten. Mit der Bear-Lock Gangschaltungssperre und der CAN-Unterbrechung bekommt „jemand“ den Bus zwar noch auf, bekommt ihn aber nicht gestartet. Selbst wenn, er kann nicht losfahren – so die Hoffnungen. Wir haben jetzt ein gutes Gefühl!

Bear-Lock Diebstahlschutz wegfahrsperre Gangschaltungssperre VW T5 PArtner bau-ich-mir-selbst.de Empfehlung Tipp

Ob unsere Versicherung uns einen Rabatt gewährt aufgrund der beschriebenen Diebstahlschutz-Maßnahmen (insbesondere Bear-Lock) werden wir an dieser Stelle später berichten.

Riess und Lang Automobile Premiumpartner bau-ich-mir-selbst.de

Gegen den Diebstahl von Airbags, Multimedia usw. oder das Verladen des ganzen Fahrzeugs  schützt leider nur eine sichere Privatgarage oder eine gute Alarmanlage (dazu später mehr). Darüber hinaus häufen sich Berichte, dass Autodiebe der Einfachheit halber in die Wohnung der Besitzer einbrechen und den originalen Fahrzeugschlüssel stehlen.

bau-ich-mir-selbst 2015_10_07 Banner UPDATES Newsletter anmeldung

8 Gedanken zu „VW T5 Diebstahlschutz: Bear-Lock, GPS-Tracker und Co.“

  1. Hallo bau-ich-mir-selbst-Team,

    neben des Selbstbau-Anleitungen hat mir dieser Artikel mit am besten gefallen, weiter so!

    Habt ihr denn auch Erfahrung mit dem Thema OBD-Saver (Schloss für die OBD-buchse)? Wenn ja, was haltet ihr davon?

    Grüße,
    V.

    1. Hallo Tobias,

      freut uns, dass Dir unser Blog gefällt!
      Mit OBD-“Manipulation” haben wir bisher keine Erfahrung. Wir planen da aber etwas zu tun. Wenn es soweit ist, ergänzen wir den Artikel…

      Schöne Grüße!

      Kai

    2. Hallo, ich bin als VW-Bus-Fahrer recht viel in Forum Tx-board.de unterwegs, dort finden sich auch einige Tipps zum Thema Diebstahlschutz. Was die Manipulation der OBD Buchse angeht, habe ich gelesen, dass viele der bösen Menschen wohl auch direkt an die Kabel gehen um die Wegfahrsperre zu überwinden, wenn die OBD Buchse nicht funktioniert…
      So professionell wie die Diebe häufig vorgehen erscheint mir das auch nicht undenkbar

  2. Vielen Dank für Eure Infos- habe schon so manche Anregung von Euch einfließen lassen. Ein Hinweis auf eine (von mir benutzte) Sicherung: Eine Fessel für die Pedale der Firma Bullock (nicht die Schauspielerin:-)! Kostet ca. € 100,- ist schnell montiert und wirkt sehr überzeugend. Gab irgendwo in einem englischen Magazin (“Auto Express”) auch mal einen sehr gute Test, bei dem das Aufbrechen/Beseitigen der Fessel ca. 17 Minuten gedauert haben soll. Ich fand es eine sehr attraktive Alternative zu Gearlock und verwende es. Firma sitzt in Italien und bietet für alle Typen angepasste Varianten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.