VW T5 California Beach REVIEW Anleitung Bett Dach Bedienung comfortline Multivan

VW T5.2 California Beach: hinter dem Steuer + Videoanleitung: die Besonderheiten

In diesem Video zeigen wir euch die wichtigsten Besonderheiten eines VW T5.2 California Beach


Es soll euch zum einen bei einer Kaufentscheidung, ob neu oder gebraucht, hinsichtlich der Modellwahl und der Ausstattung unterstützen und zum anderen eine kleine Einführung in die Bedienung der California-Beach-spezifischen Ausstattungsmerkmale sein.

Darüber hinaus, geben wir auch Infos zu den Unterschieden zu den beiden Schwestermodellen den California Comfortline und den Multivan.

Wo liegen die Unterschiede zwischen einem Beach und einem Comfortline?

Neben den sehr offensichtlichen Unterschieden, wie dem Schrank-/Küchenblock, dem elektro-hydraulischen Aufstelldach und serienmäßigen Ausstattungsumfängen des Comfortline, gibt es noch weitere Dinge, die den Beach vom Comfortline unterscheiden.

Im Detail gehen wir im Video auf folgendes ein:

  • Cockpit / Fahrerhaus: siehe Kapitel “03:57 Die Unterschiede zwischen Beach, Comfortline und Multivan”
  • Aufstelldach: siehe Kapitel “07:18 Das manuelle Aufstelldach”

Info: nach unserem aktuellen Kenntnisstand gilt alles was wir in diesem Beitrag und in diesem Video darstellen so auch für den T6 California Beach. Wenn du mehr über die neuen Modelle Beach, Coast und Ocean erfahren möchtest, dann empfehlen wir Dir das Kapitel 1 (01:17 “Die drei neuen California – Varianten und Ihre Unterschiede”) unseres Marathon-VW-T6-California-Konfigurator-Videos.

Was sind die Unterschiede zwischen einem California Beach und einem Multivan Comfortline/Highline?

  • Aufstelldach => aufrecht stehen im Fahrzeug und vier statt zwei Betten
  • Verdunklungsrollos hinten (sehr gut!) und Verdunklung vorne (auch sehr           gut!, kann bestellt werden)
  • zweite Batterie mit Trennrelais
  • optional beim Beach eine 240 V Steckdose samt Außenanschluss
  • drehbare Sitze serienmäßig (auch im Multivan möglich)
  • Multiflexboard beim Beach serienmäßig (auch im Multivan möglich)
  • Klappstühle und Klapptisch bei allen California serienmäßig und immer parat (auch im Multivan möglich)
  • Cockpit, Türverkleidung
  • Beleuchtung und Klima-Ausströmer (wenn 3-Zonen Climatronic) im Fahrgastraum unterschiedlich positioniert
  • Kunststoff-Fußboden statt Teppich im Fahrgastraum
  • Multivan kann optional mit zwei Schiebetüren und einem höheren zulässigen Gesamtgewicht bestellt werden
  • Farbauswahl innen / außen

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)

Das Video ist zur besseren Orientierung in folgende Kapitel unterteilt:

  • 00:55 Sonderausstattung – unsere Empfehlungen
  • 02:50 Schaltpaddles am Lenkrad
  • 03:57 Die Unterschiede zwischen Beach, Comfortline und Multivan
  • 04:55 Spiegel / PDC / Rückfahrkamera
  • 05:57 Stühle, Verdunklung und Tisch – immer dabei
  • 07:18 Das manuelle Aufstelldach (auch als separates Video verfpgbar)
  • 09:43 Die drehbaren Sitze
  • 10:17 Die Rückbank wird zum Bett (auch als separates Video verfpgbar)

Unser Fazit:

In einem Forum haben wir mal die Aussage gelesen: “der Beach ist der eigentliche Multivan”. Wir finden das sehr treffend. Es war auch für uns ein wichtiges Kriterium, dass unser Bus im Alltag weniger California, mehr Multivan ist und, dass wir beim Campen trotzdem nicht auf California-Ausstattungsdetails verzichten müssen.

Wer sich lediglich für die Bedienung des manuellen Aufstelldachs oder der Dreier-Rückbank interessiert, den möchten wir auf diese beiden kürzeren Videos aufmerksam machen:

Bleib auf dem Laufenden mit unseren bau-ich-mir-selbst.de – updates Anmeldung zu den updates ⇐

Kurzzusammenfassung des Videos
VW T5.2 California Beach: hinter dem Steuer + Videoanleitung: die Besonderheiten
Titel
VW T5.2 California Beach: hinter dem Steuer + Videoanleitung: die Besonderheiten
Beschreibung

In diesem Video zeigen wir Euch die wichtigsten Besonderheiten eines VW T5.2 California Beach (im Vergelich zu einem Multivan) Das Video soll Euch bei eurer Kaufentscheidung unterstützen bzw. einige Details der Handhabung verdeutlichen. Das ganze ist aus der belibeten Kopf-Kamera-Perpektive gefilmt. Kapitel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.